Sommerbrief 2021

Photo by Stephan Glauner on Unsplash
Photo by Stephan Glauner on Unsplash

Liebe Klienten, Angehörige, Vereinsmitglieder, Mitarbeitende und Interessierte,

nachdem der Frühling pandemiebedingt holpriger war als letztes Jahr, mit hartem Lockdown und mittendrin dann die Wiedereröffnung unserer Tagespflege am 10.03., können wir jetzt nach Lockerung der Einschränkungen einigermaßen „normal“ den Sommer er-leben.

Es scheint ein Sommer der rasanten Veränderungen zu sein:

  • das Klima verändert sich zunehmend und löst leider immer häufiger Wetterkatastrophen aus
  • die Arbeitswelt verändert sich
  • Lebensumstände verändern sich
  • das Virus mutiert ständig und stellt die Menschheit vor immer neue Herausforderungen

Diese Veränderungen sind nicht nur negativ behaftet, sondern fordern umsetzbare Weiterentwicklungen, die für Fortschritt sorgen. Bei allem Fortschritt und Veränderung bleibt der Wunsch nach Beständigkeit und Stabilität in unserer Gesellschaft.


Was tun WIR, die Mitarbeitenden der Sozialstation St. Thaddäus e.V., um uns einerseits weiterzuentwickeln und andererseits beständig zu bleiben?

WIR sind vor allem da für Menschen, die unsere Leistungen und uns brauchen, trotz angespannter Personalsituation, und ermöglichen ihnen ein weitestgehend normales Leben zuhause.

WIR bilden aus. Jungen Menschen, die diesen mittlerweile systemrelevanten Beruf der Pflegefachkraft erlernen wollen, geben wir die Chance dazu und begleiten sie während der gesamten Ausbildung.

WIR fahren umweltfreundlich auch mit Fahrrädern zu unseren Klienten.

WIR passen unser Hygienekonzept an die aktuellen Entwicklungen an.

WIR unterstützen den Generationenaustausch (langjährige, erfahrene Mitarbeiter*innen geben ihr Wissen an die Schüler*innen weiter und umgekehrt nehmen sie neue Ansätze von den jüngeren Kolleg*innen an).

WIR nutzen alle Möglichkeiten, um gesund zu bleiben (Hygienemaßnahmen einhalten, impfen, Kontakt beschränken).

Natürlich verlangt es viel Disziplin von den Mitarbeitenden und Schüler*innen ab, unter diesen sich ständig verändernden Rahmenbedingungen zu arbeiten und zu lernen. Das zeigt aber einmal mehr, dass sie es nicht nur als Job oder Berufsausbildung sehen, sondern als Berufung, und sie überzeugt sind, von dem, was sie tun und weshalb sie es tun.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle an alle Mitarbeitenden und Schüler*innen unserer Sozialstation ein großes DANKESCHÖN richten. Auch unseren Klienten danken wir, vor allem für das Verständnis für unser Wirken, mit allem, was dazu gehört.

Die Tagespflege ist weiterhin nicht voll belegbar. Schnuppertage sind aber möglich. Dazu melden Sie sich bitte direkt bei der Leitung der Tagespflege, Frau Guhl, unter Telefonnummer: 0821 44 80 45 40 30.

Weiterhin sind wir auf IHRE Zuwendung angewiesen und freuen uns über jede Unterstützung unseres Vereines, sei es über eine Mitgliedschaft, als Einzelspende oder Sachspende.

Vor Kurzem mussten wir ein defektes Fahrzeug ersetzen und erwarben ein anderes Fahrzeug. Jetzt wollen wir die Fahrzeuge frisch beschriften. Da dürfen wir alle gespannt sein, wie die Fahrzeuge danach aussehen.

Bis zum nächsten Mal wünscht das gesamte Sozialstations-Team unseren Klienten, Mitarbeitenden, Schüler*innen und Mitgliedern schöne Sommertage, erholsamen Urlaub mit viel Zeit im Freien, schöne Ferien und eine gute Zeit!

 

Ihre Sozialstation St. Thaddäus
Melita Resler (Geschäftsführung) / Rosemarie Winkler (Pflegedienstleitung) / Carmen Guhl (Leitung Tagespflege) 

Download
Sommerbrief_14.08.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 752.2 KB

Download
Osterbrief 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 542.7 KB

Unser Leitbild

Qualifizierte Pflege und intensive Betreuung


Unser Ziel ist es, dass Sie durch qualifizierte Pflege und Betreuung so lange wie möglich in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben, sowie Ihre Selbstständigkeit und Unabhängigkeit behalten können. In Zusammenarbeit mit Ärzten, Kassen, Beratungsstellen, Seelsorgern und anderen helfenden Organisationen werden Sie durch ein Netz aufgefangen, in dem der Mensch im Mittelpunkt steht.

 

Unsere Leistungen und Servicedienste

  • Kranken- und Altenpflege
  • Medizinische Versorgung nach ärztlicher Anordnung
  • Alle Leistungen der Pflegeversicherung
  • Tagespflege

Unser Team

Mit Herz und Kompetenz


Unsere freundlichen und fachlich qualifizierten Mitarbeiter sind gerne für Sie da. Langjährige Erfahrung der Leitung, sowie ständige Fort- und Weiterbildungen des gesamten Teams sind unsere Qualität, um individuell auf Ihre Bedürfnisse reagieren zu können. Das schafft Sicherheit für Sie - jeden Tag.

Das Team der Sozialstation St. Thaddäus beim 70. Jubiläum der Einrichtung – hier zusammen mit Ehrengast Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl.


Verein

Im Sozialen vereint


Zweck des Vereins „Sozialstation St. Thaddäus e.V.“ ist die ambulante Krankenpflege, also häusliche Pflege von Personen, die wegen ihres körperlichen oder geistigen Zustandes der Hilfe bedürfen. Die Pflege ist unabhängig von Religion, Weltanschauung, Geschlecht oder Nationalität. Wir verstehen uns als eine Einrichtung für die Pflege von Alten, Kranken und Behinderten in unserem Gebiet, also in Neukriegshaber, Centerville und Cramerton.

Der Verein ist als gemeinnützig im Sinn der Abgabenordnung anerkannt. Unser Bestreben ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, können Sie dies als Mitglied tun. Der Betrag beträgt 15,00 Euro pro Jahr und hilft uns bei Anschaffungen von Hilfsmitteln, die Ihnen im Notfall zugute kommen.

Sponsoren

Jederzeit willkommen!


Als gemeinnütziger Verein sind wir ermächtigt, für Spenden sogenannte Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Wir freuen uns auch über jede andere Form der Unterstützung. Ob Sach- und Geldspenden, Vermächtnisse oder einfach eine Mithilfe im Ehrenamt; wir sind für alles dankbar!

 

Für Wünsche und Anregungen bitten wir Sie, telefonisch unter 0821 44060-22 mit uns Kontakt aufzunehmen.